Kyoto • Fushimi Inari

Die Sonne steht eine Handbreit über dem Horizont des Abendhimmels, als ich die Rampe zum Fushimi Inari Schrein hinauflaufe. Dieser Schrein, das vermutliche Gründungsdatum ist 711 vor Christus, ist bekannt für seine aneinandergereihten, roten Toritunnel. Die einzelnen Tori werden von Unternehmen und Privatpersonen gespendet, in der Hoffnung auf erfolgreiche Geschäfte. Der Fushimi Inari ist einer…

Kyoto • Heian

Ein paar hundert Meter vom Okazaki-Schrein stapeln sich die Touristenbusse am Heian-Schrein, der für seinen Garten bekannt ist. Der Schrein wurde 1895 zu Ehren des Kaisers erbaut, der Kyoto 794 nach Christus gegründet hat. 1940 wurde zusätzlich der letzte Kaiser, der in Kyoto residierte, vergöttlicht und in den Schrein aufgenommen. Der Garten des Heian-Schreins ist…

Kyoto • Ashai-Bier und Häschen

Der buddhistische Kurodani-Tempel wurde 1175 gegründet, brannte mehrfach nieder, wurde aber immer wieder aufgebaut. Nun begrüßt mich das mächtige Eingangstor des Tempels. Es sieht aus wie aus einem Samuraifilm. Dahinter erhebt sich die Treppe hinauf auf den Tempelberg. Der Kurodani-Tempel wird selten in Reiseführern erwähnt. Es ist ein Tempel, der keine Touristenmassen und auch keine Eintrittsgebühr…

Kyoto • Von Messern und Stieren

Der Nishikimarkt ist eine bei den Einwohnern Kyotos beliebte Markthalle. Hier kann man sich in über hundert Läden darüber informieren, was alles in den Kochtöpfen von Kyoto landet. Deshalb wird diese Einkaufspassage auch »Kyotos Küche« genannt. Alles was mit Essen zu tun hat, findet man hier: Meeresfrüchte neben Küchenmessern, Kochtöpfen, eingelegtes Gemüse, Süßigkeiten, Tintenfischbällchen, gerollte Omlettes,…