Kyoto • Am Philosophenweg

In Deutschland hingen die Philosophen in Garmisch Partenkirchen, Hamburg und Heidelberg ihren Gedanken auf Philosophenwegen nach. Auch Kyoto kann mit einem solchen Spazierweg aufwarten: Neben einer schmalen, wenig befahrenen Straße führt ein schmaler Pfad zwei Kilometer an einem Kanal entlang, durchzogen von kleinen Brücken und beschattet von einer Allee aus alten Kirschbäumen.

Obwohl zwischen Deutschlands und Kyotos Philosophenwegen Welten liegen, sind sie doch verbunden. Der Name des Philosophenwegs in Kyoto geht auf den japanischen Philosophen Nishida Kitarō zurück, der in seinen frühen Jahren von dem russisch-deutschen Philosophen und Musiker Raphael von Koeber in die Theorien Schopenhauers und Hegels eingeführt wurde. Zwar geschah das an der Universität von Tokyo, aber später lebte Nishida Kitarō in Kyoto und entwickelte wohl auf dem schmalen, von Kirschbäumen beschatteten Pfad einige seiner philosophischen Denkmodelle, die bis heute das japanische Denken beeinflussen.

Wenn die alten Kirschbäume blühen, ist es mit der Ruhe am Kanal vorbei. Dann feiert ganz Japan die Sakura und die Menschen drängen sich auf dem Pfad, um den Kirschblütentunnel bewundern. Doch jetzt im Mai, wenn die Bäume ihr Sommerkleid anlegen, herrscht die Beschaulichkeit, die Nishida Kitarō vor einem Jahrhundert vorgefunden haben muss. Das Wasser gluckst im Kanal, eine Brise streicht durch die alten Bäume und lässt die Blätter singen. Ein Motorroller knattert auf der schmalen Straße neben dem Kanal vorbei. Radfahrer kreuzen die kleinen Brücken und Hausfrauen tauschen den neuesten Klatsch auf der kleinen Straße neben dem Kanal aus, ihre Stimmen eine Mischung aus dem Murmeln des Wassers und dem Flüstern der Kirschbaumblätter. Wäre sie im Trubel des Sakura-Festlichkeiten nicht aufgefallen, wirkt unsere Touristengruppe nun wie ein Fremdkörper in dieser Oase aus Gelassenheit, als sie im Gänsemarsch das Pfädchen abläuft. Und doch passt sie sich an, denn alle gehen schweigend durch die grüne Szenerie. Es scheint fast so, als hätte dieser Ort eine geheime Magie, die Hektik in Ruhe verwandelt.

In diese Umgebung bettet sich der Otojo-Schrein ein. Er liegt versteckt und man findet ihn erst, wenn man eine Brücke überquert und einen schmalen Weg entlangläuft. Am Eingang des Schreins wird man von einem Tanuki begrüßt, der lachend aus dem Unterholz hervorlugt. Diese japanischen Dachshunde aus Keramik findet man überall in Japan, meistens vor Restaurants. Symbolisch stehen sie heute neben der Zuständigkeit als Shinto-Gottheit der Restaurants für Reichtum, Großzügigkeit, Frohsinn und Wohlstand.

Daneben finden sich säuberlich auf einem Podest aufgereiht kleine Figürchen der japanischen Tierkreiszeichen. Ein Stückchen weiter plätschert Wasser aus einem Bambusrohr in ein winziges Becken. Daneben liegt die Wasserkelle zum Reinigungsritual. Durch einen roten Tori oder über eine Treppe gelangt man in den Schreinbereich. An einem Bäumchen sind Wunschzettel an die Götter geknoten und dahinter lächelt eine Ratte mit einer Schriftrolle von einem Podest. Ratten genießen in Asien ein weit besseres Image als ihnen in der westlichen Welt anhaftet. Sie sind das erste der japanischen Tierkreiszeichen und sie stehen für Kinderreichtum und gesellschaftlichen Erfolg.

Die Magie des Philosophenwegs wirkt für mich auch hier. Niemand außer unserer kleinen Reisegruppe hat sich in den Schrein verirrt. Ich lasse mich von der Ruhe tragen, die dieser besondere Ort ausstrahlt. Und dann bemerkte ich ein paar Fotos später, dass ich mich beeilen muss den Anschluss an die Reisegruppe zu finden, denn alle sind schon längst wieder zum nächsten Highlight Kyotos unterwegs.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s